Sie sind hier:

Kampf gegen Käfer und Klimakrise - Bundeswehr prüft Amtshilfe im Wald

Datum:

In deutschen Wäldern wütet die Borkenkäferplage. Es ist sogar von einer "Jahrhundertkatastrophe" die Rede. Nun soll die Bundeswehr helfen.

Ein Borkenkäfer kriecht über eine Fichte
Ein Borkenkäfer kriecht über eine Fichte
Quelle: Matthias Hiekel/zb/dpa

Die Bundeswehr prüft einen Hilfseinsatz in deutschen Wäldern, um die vielerorts verheerende Borkenkäferplage einzudämmen. Dies teilte das Verteidigungsministerium in Berlin mit. Der Truppe lägen aus verschiedenen Regionen Anfragen vor, Amtshilfe zu leisten.

Die deutschen Waldbesitzer sprechen wegen der aktuellen Borkenkäfer-Plage und der lang anhaltenden Dürre von einer "Jahrhundertkatastrophe" und erwarten Milliardenkosten. Laut dem Verband der Waldeigentümer sind alle Baumarten betroffen.

Amtshilfe kann die Bundeswehr gemäß Artikel 35 Absatz 1 des Grundgesetzes leisten. Sie stellt keinen formellen Einsatz dar und ist auf technische Unterstützung wie Unterbringung, Versorgung oder Transport beschränkt. Im Kampf gegen die Borkenkäfer kommt es darauf an, befallenes Holz schnell aus dem Wald zu holen - damit kommen aber vor allem viele private Waldbesitzer kaum nach.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.