ZDFheute

Mehr Rechte für Lockvögel im Netz

Sie sind hier:

Kampf gegen Kindesmissbrauch - Mehr Rechte für Lockvögel im Netz

Datum:

Die Verfolgung von Straftaten bei Kindesmissbrauch im Netz ist bisher besonders schwierig. Ermittler halten jetzt neue Möglichkeiten.

Screenshot einer Kinderpornografie-Plattform. Archivbild
Screenshot einer Kinderpornografie-Plattform. Archivbild
Quelle: Arne Dedert/dpa

Ermittler bekommen im Kampf gegen Kindesmissbrauch neue Möglichkeiten. Wie der Bundestag beschloss, dürfen sie sich künftig mit künstlich erzeugten Missbrauchsvideos in Internetforen einschleichen. Zugang zu solchen Tauschbörsen bekommt man oft nur, wenn man selbst Bilder oder Videos mit grausamen Missbrauchsszenen hochlädt.

Bisher konnten sie dort nicht eindringen, da sie dazu selbst eine Straftat hätten begehen müssen. Künftig wird schon der Versuch strafbar, online sexuelle Kontakte zu Kindern anzubahnen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.