Sie sind hier:

Kampf gegen Missbrauch - Kinderschutzbund für Lockvögel

Datum:

Die Verfolgung von Straftaten gegen Kinder gestaltet sich schwierig. Ermittler haben es bisher schwer, sich in Foren für Kindesmissbrauch einzuschleichen. Das soll sich nun ändern.

Ein Screenshot einer Kinderpornografie-Plattform. Archivbild
Ein Screenshot einer Kinderpornografie-Plattform. Archivbild
Quelle: Arne Dedert/dpa

Der Kinderschutzbund ist im Kampf gegen Kindesmissbrauch dafür, auch Lockvögel und animierte Bilder einzusetzen. "Unser Rechtsstaat muss auch im Netz handlungsfähig bleiben", forderte Verbandspräsident Heinz Hilgers.

Viele Videos und Fotos werden im Darknet gehandelt. Doch als "Keuschheitsprobe" müssen Teilnehmer selbst Material hochladen. Um in diese Kreise zu gelangen, müssten Ermittler bisher somit selbst eine Straftat begehen. Genau das soll heute mit einem neuen Gesetz im Bundestag geändert werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.