Sie sind hier:

Kampf gegen Rechtsextremismus - Seehofer will neue BKA-Stellen

Datum:

Spätestens durch die Ermordung von Walter Lübcke rückte die Gefahr des Rechtsterrorismus in den Blickpunkt. Nun kündigt Innenminister Seehofer mehr stellen beim BKA an.

Horst Seehofer (CSU), Bundesminister für Inneres.
Horst Seehofer (CSU), Bundesminister für Inneres.
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will zur stärkeren Bekämpfung des Rechtsextremismus im Bundeskriminalamt und dem Verfassungsschutz hunderte neue Planstellen schaffen. In beiden Behörden sollten zusätzliche Einheiten eingerichtet werden, "die sich speziell auf diesen Komplex konzentrieren", sagte Seehofer in der Haushaltsdebatte des Bundestags.

Die Gefährdungslage beim Rechtsextremismus sei inzwischen wie beim Islamismus als hoch eingestuft worden. Es sei "höchste Aufmerksamkeit geboten".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.