Sie sind hier:

Für mehr Tierschutz - Südafrika will gegen Wilderei vorgehen

Datum:

Wilderei ist nicht nur eine Bedrohung des Tierbestands, sondern auch ein soziales und wirtschaftliches Risiko. Südafrika will nun verstärkt dagegen vorgehen.

Ein getötetes Nashorn im Krüger-Nationalpark in Südafrika.
Verbrechen Wilderei: Ein getötetes Nashorn im Krüger-Nationalpark in Südafrika. Quelle: Salym Fayad/EPA/dpa

Bei einem internationalen Treffen zur Bekämpfung der Wilderei hat Südafrikas Umweltministerin Edna Molewa einen stärkeren Einsatz zum Schutz bedrohter Tierarten gefordert. Wilderei sei eine Form organisierter Kriminalität, zu deren Bekämpfung alle Ressourcen mobilisiert werden müssten, sagte Molewa.

Neben der Bekämpfung der Wilderei müssten auch die Bestände bestimmter Tierarten wieder gezielt vergrößert werden, um deren Aussterben zu verhindern, forderte Südafrikas Umweltministerin.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.