Sie sind hier:

Kampf um CDU-Parteivorsitz - Spahn verteidigt Wahlempfehlungen

Datum:

Vor dem CDU-Parteitag haben sich führende CDU-Politiker zu Wunschkandidaten für den Vorsitz geäußert. Jens Spahn verteidigte die öffentlichen Empfehlungen.

Jens Spahn, Kandidat für den CDU-Parteivorsitz.
Jens Spahn, Kandidat für den CDU-Parteivorsitz.
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Gesundheitsminister Jens Spahn, Bewerber für den CDU-Vorsitz, hat die öffentlichen Wahlempfehlungen für Friedrich Merz und Annegret-Kramp-Karrenbauer verteidigt. "Es ist das gute Recht jedes Delegierten, zu sagen, für wen man stimmen will und auch warum. Das gehört zu solch einem Verfahren dazu", sagte Spahn dem Sender Phoenix. Entscheidend sei aber, dass niemand beschädigt werde.

Die CDU wählt am Freitag einen neuen Vorsitzenden. Merz und Kramp-Karrenbauer gelten als Favoriten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.