Sie sind hier:

Kampf um die Weiblichkeit - 80-Jährige will "Kundin" sein

Datum:

Eine engagierte Feministin zieht mit 80 Jahren vor den BGH: Sie will erreichen, dass ihre Sparkasse sie in Formularen als "Kundin" wahrnimmt.

Sparkasse in Leverkusen.
Sparkasse in Leverkusen.
Quelle: Ina Fassbender/dpa

"Kunde", "Kontoinhaber", "Einzahler", "Sparer" - Marlies Krämer, engagierte Kämpferin für Frauenrechte aus dem Saarland, fühlt sich mit diesen männlichen Bezeichnungen nicht angesprochen. Die 80-Jährige will auch in Formularen als Frau wahrgenommen werden - und hat deshalb ihre Sparkasse verklagt.

Am Dienstag prüft der Bundesgerichtshof in Karlsruhe den Fall. Je nach Entscheidung der höchsten deutschen Zivilrichter könnte der Ausgang große Folgen für die Rechts- und Formularsprache haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.