Sie sind hier:

Kampf um Parteivorsitz - Spahn sieht Stimmungswandel in CDU

Datum:

Gemessen an der Zahl der Regionalkonferenzen ist Halbzeit im Rennen um den CDU-Vorsitz. Einer, der als abgeschlagen galt, spürt Rückenwind, sagt er.

Er geht in die nächste Runde. Nun haben sich Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn in Sachsen-Anhalt bei der vierten von acht Regionalkonferenzen der Basis vorgestellt.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Zur Halbzeit des Kandidatenrennens um den CDU-Vorsitz rechnet sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn weiter gute Chancen aus. Einen Rückzug von seiner Kandidatur schließt er deshalb aus. "Ich habe das Gefühl: Die Stimmung dreht sich", sagte er dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Entscheidend seien nicht die Werte in Umfragen, sondern die Delegierten auf dem Parteitag Anfang Dezember. Deshalb wolle er seinen parteiinternen Wahlkampf weiterführen, sagte der CDU-Politiker.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.