Sie sind hier:

EU-Kommission - Macrons Kandidat nimmt erste Hürde

Datum:

Der französische Kandidat für die EU-Kommission ist ein Unternehmer. Deswegen bestand zunächst der Verdacht eines finanziellen Interessenkonflikts.

Nominierter EU-Kommissar Thierry Breton. Archivbild
Nominierter EU-Kommissar Thierry Breton. Archivbild
Quelle: Martin Bureau/AFP/dpa

Der französische Kandidat für die neue EU-Kommission hat die erste Prüfung im Europaparlament bestanden. Der Rechtsausschuss bescheinigte dem Unternehmer Thierry Breton, dass keine finanziellen Interessenkonflikte vorliegen, teilte der Abgeordnete Patrick Breyer mit.

Breton war von Emmanuel Macron nachnominiert worden, da die erste französische Kandidatin Sylvie Goulard vom EU-Parlament abgelehnt worden war. Breton hatte, um mögliche Interessenkonflikte zu vermeiden, alle Posten in Unternehmen niedergelegt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.