Sie sind hier:

Kandidatur geplant - Heil will SPD-Vize werden

Datum:

Zwei GroKo-Kritiker stehen künftig an der SPD-Parteispitze. Einer, der sich klar für eine Fortführung der Großen Koalition ausspricht, möchte einer ihrer Stellvertreter werden.

Heil (SPD) gilt als Befürworter des Bündnisses mit der Union.
Heil (SPD) gilt als Befürworter des Bündnisses mit der Union.
Quelle: Moritz Frankenberg/dpa

Arbeitsminister Hubertus Heil will beim SPD-Parteitag am kommenden Wochenende für das Amt eines stellvertretenden Parteivorsitzenden kandidieren.

Nach dem Votum der SPD-Basis für die GroKo-Kritiker Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans zur neuen Parteispitze sagte Heil dem Redaktionsnetzwerk Deutschland: "Jetzt gilt es, die Partei zusammenzuhalten. Die SPD hat Verantwortung für unser Land. Und ich will meinen Beitrag dazu leisten." Wenn sein SPD-Bezirk dies wolle, werde er als SPD-Vize kandidieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.