Sie sind hier:

Kanzlerin beim Katholikentag - Merkel für "Multilateralismus"

Datum:

Angela Merkel nutzt ihren Auftritt beim Katholikentag, um für eine multilaterale Welt zu werben. Auch Kritik an den USA kommt in der Rede der Kanzlerin durch.

Auf dem Kirchentag in Münster hat Bundeskanzlerin Merkel den einseitigen Ausstieg der USA aus dem Iran-Atomabkommen als "Verletzung der internationalen Ordnung" kritisiert.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sprach beim Katholikentag.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sprach beim Katholikentag.
Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat auf dem Katholikentag in Münster einer einseitigen nationalen Politik eine Absage erteilt. "Wir entscheiden uns auch in schweren Zeiten für die Stärkung des Multilateralismus", sagte die Kanzlerin in ihrer Rede.

Der Multilateralismus stehe unter Druck, etwa durch den Rückzug der USA aus dem Pariser Klimaabkommen oder die Aufkündigung des Iran-Abkommens durch US-Präsident Donald Trump. Letzteres sei "ein Grund großer Sorge, auch ein Grund von Bedauern".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.