Sie sind hier:

Kapseln aus Papier - Kapseln aus Papier: Revolution für die Kaffeemaschine

Datum:

Die Idee ist zwei Jahre alt, entstanden beim Kaffeetrinken mit Freunden. Seitdem bastelt David Wolf-Rooney an einer Weltneuheit: der ersten biologisch abbaubaren Kaffeekapsel.

Kaffeekapseln produzieren in Deutschland 5.000 Tonnen Plastikmüll - jedes Jahr. Eine Idee aus Bremen will diesen Müllberg nun reduzieren - mit Kaffeekapseln aus Papier.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

David Wolf-Rooney liebt Kaffee. Zwölf bis 14 Espressi gönnt er sich täglich. Beim besagten Kaffeegenuss vor zwei Jahren kam das Gespräch der Freunde auch auf die beliebten Kaffeekapseln. Die Männer wollten bei dem lukrativen Geschäft mitmischen, aber mit einem guten Gewissen. "Wir sprachen über den Umweltschutzaspekt bei den Kapseln und dann dachten wir, lass uns ein Business aufbauen, und zwar ein umweltfreundliches Business", erzählt der gebürtige Brite.

Eine Kapsel aus Papier

Mit seiner kleinen Bremer Kaffeefirma velibre bringt Wolf-Rooney nun die erste Kaffeekapsel aus Papier auf den Markt, die für die Massenproduktion geeignet ist. Etwa eine Million Euro haben er und zahlreiche Sponsoren in das Projekt gesteckt. Die Kapsel besteht aus gepressten Zuckerrohrfasern, einem Reststoff der Zuckerproduktion. Zu 100 Prozent biologisch abbaubar, können die leeren Kapseln in der Biomülltonne oder auf dem Kompost entsorgt werden. Lediglich die Aromaschutzhülle besteht (noch) aus Kunststoff, da Wolf-Rooney von den derzeitigen Alternativen nicht überzeugt ist. Gefüllt ist die Papierkapsel mit zertifiziertem Biokaffee in fünf Sorten.

Neun Mitarbeiter hat das Unternehmen, das im Bremer Norden in einem alten Industriegebäude sitzt. Stephanie Lichtenberg, Betriebsleiterin bei velibre, ist von Anfang an dabei. "Das war in der Tat eine große Herausforderung. Wir mussten erstmal das Material so stabil und fest machen, dass es 19 bar Druck und circa 90 Grad Wassertemperatur aushält und nicht in der Maschine steckenbleibt. Am Anfang waren die Döschen einfach viel zu weich."

Kaffeegenuss ohne schlechtes Gewissen

Die junge Bremer Kaffeefirma will den Markt verändern. Ihre Papierkapseln passen in die Maschinen des Marktführers Nespresso. Nach wie vor boomt der Kapselmarkt, immer mehr Kaffeetrinker greifen zu den herkömmlichen Portionsdöschen aus Aluminium. Alleine in Deutschland konsumieren mehr als 3 Millionen Menschen täglich Kaffeekapseln und produzieren damit einen Müllberg von über 5.000 Tonnen allein hierzulande. Die Deutsche Umwelthilfe rechnet vor, dass auf sechs Gramm Kaffee rund drei Gramm Abfall kommen - eine verheerende Umweltbilanz.

Nespresso legt den Kunden in Deutschland nahe, die Kapseln in der gelben Tonne zu entsorgen oder sie in die Läden zurückzubringen. Ziel sei eine Recyclingquote von 100 Prozent. Doch auch wenn das Unternehmen Nestlé die Verbraucher in der Pflicht sieht, unstrittig bleibt die enorm energieintensive und somit umweltbelastende Herstellung des Aluminiums.

Verkaufsstart im Frühjahr

In der Bremer Zentrale bereiten sich die Mitarbeiter auf den Verkaufsstart vor. Für das erste Geschäftsjahr rechnen sie mit der Herstellung von 300 Millionen Papierkapseln, die online, im Einzelhandel, aber auch in großen Supermärkten zu beziehen sein sollen. 36 bis 39 Cent wird die Kapsel je nach Kaffeesorte kosten, das entspricht in etwa dem Preis der originalen Nespresso-Kapsel.

David Wolf-Rooney hat große Pläne, mit der Papierkapsel will er nicht weniger als den Kaffeekapselmarkt umkrempeln: "Die Revolution ist nicht, die Papierkapsel zu erfinden, die Revolution ist, dass wir die Idee mit den anderen Unternehmen teilen wollen. Wir wollen die Papierkapsel an jedes andere Unternehmen verkaufen. Dass ist unser Traum, dass wir jeden dazu bekommen, Papierkapseln zu benutzen."

Dann, so die Vision des 55-jährigen Briten, könnten Plastik- und Aluminiumkapseln vollständig vom Markt verbannt werden.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.