Sie sind hier:

Karibikinsel - Erdbeben erschüttern Puerto Rico

Datum:

Immer wieder bebt in dem US-Außengebiet, Puerto Rico die Erde. Strom fällt aus, Mauern stürzen ein. Die Karibikinsel kämpft noch mit den Schäden des Hurrikans "Maria".

Erdbeben in Puerto Rico.
Erdbeben in Puerto Rico.
Quelle: Carlos Giusti/AP/dpa

Eine Reihe heftiger Erdbeben hat das US-Außengebiet Puerto Rico erschüttert. Am frühen Morgen riss ein Beben der Stärke 6,4 die Menschen aus dem Schlaf. Das Zentrum habe in etwa zehn Kilometern Tiefe in der Nähe der Stadt Indios im Südwesten der Insel gelegen, berichtete die US-Erdbebenwarte USGS.

Wenige Stunden später bebte die Erde erneut. Das Zentrum des Bebens der Stärke 5,8 lag rund einen Kilometer südwestlich von Tallaboa in einer Tiefe von zehn Kilometern, wie USGS mitteilte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.