Sie sind hier:

Karliczek zu Pisa-Studie - "Mittelmaß nicht unser Anspruch"

Datum:

Die Leistungen der deutschen Schüler sind laut Pisa-Studie leicht über Durchschnitt. Für Bildungsministerin Karliczek viel zu wenig. Das Bildungssystem müsse verbessert werden.

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek.
Bundesbildungsministerin Anja Karliczek.
Quelle: Wolfgang Kumm/dpa

Nach Ansicht von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) kann Deutschland mit den Ergebnissen seiner Schüler bei der Vergleichsstudie Pisa nicht zufrieden sein. "Mittelmaß kann nicht unser Anspruch sein", sagte sie. Karliczek hob hervor, dass Deutschland ein gutes Schulsystem habe und leicht über dem OECD-Durchschnitt liege.

"Damit können wir aber nicht zufrieden sein. Andere Staaten ziehen an uns vorbei." Bund und Länder seien gemeinsam gefordert, das Bildungssystem weiter zu verbessern.

Schüler im Gymasium in Alsdorf (NRW).

OECD-Studie - Pisa: Deutschland so schlecht wie lange nicht

Lesen, Mathe, Naturwissenschaften: In allen Fächern fallen die deutschen Schüler zurück. Die Gründe: Die Schere zwischen Arm und Reich sowie schlecht ausgestattete Schulen.

von Robert Meyer
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.