Ohne Pferde und teils später - aber "de Zoch kütt"

Sie sind hier:

Karneval und Fastnacht trotz Sturm - Ohne Pferde und teils später - aber "de Zoch kütt"

Datum:

Die Pferde bleiben im Stall - doch die Rosenmontagszüge in Köln und Mainz sollen trotz des angekündigten Sturmtiefs stattfinden. Düsseldorf startet später als geplant.

Motivwagen Köln: Gelbwesten
Den Gelbwesten ist ein Motivwagen in Köln gewidmet.
Quelle: reuters

Beim Kölner Rosenmontagszug wird es deutliche Einschränkungen geben. Das teilten das Festkomitee und die Stadt mit. Auf tragbare Großfiguren, Fahnen, Schilder, Pferde und Kutschen müsse aus Sicherheitsgründen verzichtet werden. Die Tribünen sollten zwar geöffnet bleiben, es würden aber Seitenverkleidungen entfernt, um dem Wind weniger Angriffsfläche zu geben. Der Beschluss gelte nur unter dem Vorbehalt, dass sich das Wetter nicht weiter verschlechtere.

Regen und Sturmböen erwartet

Meteorologen haben Regen, Gewitter und teils schwere Sturmböen vorausgesagt. "Dennoch müssen wir den 'Zoch' nach jetzigem Stand nicht komplett absagen", sagte Alexander Dieper, Zugleiter des Kölner Rosenmontagszugs am Sonntag. "Unser abgestuftes, auf die speziellen Verhältnisse der Kölner Innenstadt zugeschnittenes Sicherheitskonzept ermöglicht es uns, flexibel auf die verschiedenen Herausforderungen des Wetters zu reagieren."

Deutschlandwetter für Montag, den 04. März 2019
An Rosenmontag wird es stürmisch und regnerisch.
Quelle: ZDF

In Düsseldorf startet der Zug wegen des Sturms mit etwas Verspätung. Diese Entscheidung teilte ein Sprecher des Comitee Düsseldorfer Carneval am Sonntagabend mit. Eigentlich sollte der Umzug um 11:50 Uhr anrollen, nun weiche man auf 13:30 Uhr aus. Es deute alles darauf hin, dass das Sturmtief "Bennet" dann über Düsseldorf hinweggezogen sein werde. "Somit können die Vorgaben und Absprachen des Sicherheitskonzepts erfüllt werden."

In der NRW-Landeshauptstadt kann der Zug nur bis Windstärke 7 stattfinden - ab Windstärke 8 müsste er abgesagt werden. Der Deutsche Wetterdienst hatte starke Windböen vor allem für den Vormittag vorhergesagt - in der Spitze mit Stärken von 8 bis 9. Am Nachmittag sollte der Sturm aber abflauen.

Höhepunkt des Straßenkarnevals

In Mainz soll wegen des Sturms auf Pferde verzichtet werden, teilte der Mainzer Carneval-Verein (MCV) mit. Die Veranstalter hatten sich zuvor mit Vertretern der Stadt und mit Meteorologen beraten - und gegen eine Absage entschieden. Der kilometerlange närrische Lindwurm rollt damit am Montag von 11:11 Uhr an durch die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt. Über 500.000 Menschen werden zum Höhepunkt der Fastnacht in der Region erwartet - mehr als doppelt so viele, wie Mainz Einwohner hat.

Der Rosenmontagszug in Mainz zählt neben denen in Köln und Düsseldorf zu den größten bundesweit. Die Rosenmontagszüge bilden den Höhepunkt des Straßenkarnevals.

Auf welche Motivwagen können sich die Narren und Jecken in Mainz und Köln freuen? Ein kleiner Vorausblick:

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.