Sie sind hier:

Kaum Aussicht auf Erhöhung - Mindestlohn bleibt wohl niedrig

Datum:

Wie stark soll der Mindestlohn steigen? Wird weiter entschieden wie bisher, dürfte sich die Erhöhung in Grenzen halten.

Ein Schild mit der Aufschrift «Mindestlohn». Symbolbild
Ein Schild mit der Aufschrift «Mindestlohn». Symbolbild
Quelle: Jens Wolf/dpa

Geringverdiener auf Niveau des Mindestlohns in Deutschland könnten auch im kommenden Jahr bei einem Stundenlohn unter 10 Euro bleiben. Entsprechende Berechnungsgrundlagen liegen der Mindestlohnkommission vor, die alle zwei Jahre die Anpassung der Lohnuntergrenze vorschlägt, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Kommissionskreisen erfuhr.

2021 könnte der Mindestlohn von 9,35 Euro auf 9,82 Euro steigen. Eine Grundlage sind Angaben des Statistischen Bundesamts über die Tariferhöhungen in den vergangenen beiden Jahren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.