ZDFheute

Zahl der Wurstskandal-Opfer steigt

Sie sind hier:

Keimbelastete Ware - Zahl der Wurstskandal-Opfer steigt

Datum:

Im Wurst-Skandal war bislang von zwei Todesopfern die Rede. Mittlerweile sind es mehr, wie die hessische Verbraucherschutzministerin bestätigte.

Hessens Verbraucherschutzministerin Priska Hinz. Archivbild
Hessens Verbraucherschutzministerin Priska Hinz. Archivbild
Quelle: Fabian Sommer/dpa

Im Skandal um mit Keimen belastete Wurst geht Hessens Verbraucherschutzministerin Priska Hinz (Grüne) jetzt von drei Todesopfern aus. "Seit gestern wissen wir drei Todesfälle", sagte sie in Darmstadt.

Nach einem Bericht des Robert-Koch-Instituts sind Patienten in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt "direkt oder indirekt an der Listeriose" verstorben. Der nordhessische Landkreis Waldeck-Frankenberg sprach bislang von zwei Opfern aus Südhessen.

Mann bereitet Wurstbrot zu

Listerien in Wurst gefunden -
Was Verbraucher zum Wilke-Skandal wissen müssen
 

Die Kritik der Verbraucherorganisation foodwatch im Fall Wilke zeigt Wirkung. Hessen veröffentlicht eine Liste der betroffenen Handelsmarken. Doch wie konnte es so weit kommen?

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.