Sie sind hier:

Keine ausländische Technik mehr - China will Computer austauschen

Datum:

Nächstes Level im Handelskrieg: In den USA will man den Einsatz etwa von Technologien aus China deutlich einschränken. Nun folgt die chinesische Retourkutsche.

Die Nationalflaggen von China und den USA. Archivbild
Die Nationalflaggen von China und den USA. Archivbild
Quelle: Andy Wong/AP/dpa

Chinas Behörden sollen nach einem Zeitungsbericht innerhalb von drei Jahren auf ausländische Computertechnologie oder Software verzichten. Der "Financial Times" zufolge sieht eine Anweisung des Zentralkomitees an Regierungsbehörden und Institute vor, im nächsten Jahr 30 Prozent durch heimische Produkte zu ersetzen. Bis 2021 sollen 50 Prozent und 2022 der Rest ausgetauscht werden.

Das Vorgehen spiegelt US-Bemühungen wider, auf den Einsatz chinesischer Ausrüstung wie etwa des Telekomriesen Huawei zu verzichten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.