Sie sind hier:

Keine Flüge bis Januar - Southwest streicht 737 Max länger

Datum:

Das Flugverbot für Maschinen vom Typ Boeing 737 Max stellt viele Airlines vor große Probleme. Southwest Airlines plant die Maschinen erst im nächsten Jahr wieder ein.

Flugzeuge des Typs Boeing 737 Max von Southwest Airlines.
Flugzeuge des Typs Boeing 737 Max von Southwest Airlines.
Quelle: Matt York/AP/dpa

Die US-Fluggesellschaft Southwest Airlines streicht Flüge mit dem Boeing-Problemflugzeug 737 Max nun noch länger aus dem Flugplan. Da Boeing nun erst mit der Genehmigung der Wiederaufnahme von 737-Max-Flügen im Schlussquartal 2019 rechnet, würden die Flüge mit diesem Typ bis 5. Januar 2020 ausgesetzt. Das teilte Southwest mit.

Damit will der Billigflieger für eine bessere Planbarkeit sorgen. Southwest hat mit 34 Maschinen die meisten 737 Max in der Flotte und viele Maschinen bestellt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.