Sie sind hier:

Keine gemeinsame Erklärung - UN uneinig über Lage im Sudan

Datum:

Viele Tote im Sudan, die Lage ist unübersichtlich. Für die Vereinten Nationen ein Grund zur Besorgnis, doch für eine gemeinsame Erklärung fehlt die Einigkeit im Sicherheitsrat.

Ein Demonstrant im Sudan zeigt das Siegeszeichen. Archivbild
Ein Demonstrant im Sudan zeigt das Siegeszeichen. Archivbild
Quelle: Uncredited/AP/dpa

Die Gewalt des Militärs gegen die zivile Opposition im Sudan ist auf verhaltene Kritik der Vereinten Nationen gestoßen. Der Sicherheitsrat ließ sich zwar in einer Sondersitzung über die Lage informieren, rang sich aber nicht zu einer gemeinsamen Erklärung aller Mitglieder durch.

Das lag unter anderem am Widerstand Chinas, Russlands und Kuwaits. Stattdessen verurteilten acht derzeitige und frühere EU-Mitglieder im Rat in einer gemeinsamen Erklärung die Gewalt von Sicherheitskräften gegen Zivilisten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.