Sie sind hier:

Abstimmung im EU-Parlament - Döner darf Phosphate enthalten

Datum:

Dönerspieße dürfen weiterhin mit Phosphaten haltbar gemacht werden. Im EU-Parlament fand sich keine Mehrheit dafür, die Genehmigung der Kommission zu stoppen.

Dönerfleisch darf weiterhin mit Phosphaten in Kontakt kommen.
Dönerfleisch darf weiterhin mit Phosphaten in Kontakt kommen. Quelle: Peter Steffen/dpa

Der Döner darf auch weiterhin Phosphate enthalten. Im Europaparlament scheiterte der Versuch, die Erlaubnis für Phosphate im Döner durch die EU-Kommission zu stoppen. Dies bedeutet, dass gefrorene Döner-Fleischspieße auch in Deutschland weiterhin mit Phosphaten haltbar gemacht werden dürfen.

Abgeordnete hatten argumentiert, die Phosphat-Genehmigung der Kommission solle ausgesetzt werden. Man müsse abwarten, ob eine Studie der EU-Lebensmittelbehörde EFSA auf Gesundheitsgefahren hindeute.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.