ZDFheute

Schneider will Grundsteuer-Reform

Sie sind hier:

Keine Umlage auf die Miete - Schneider will Grundsteuer-Reform

Datum:

Die Grundsteuer soll künftig nicht mehr auf die Mietnebenkosten aufgeschlagen werden. Dafür sprach sich SPD-Finanzpolitiker Carsten Schneider aus.

Carsten Schneider (SPD) spricht im Bundestag. Archivbild
Carsten Schneider (SPD) spricht im Bundestag. Archivbild
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Der SPD-Finanzpolitiker Carsten Schneider hat sich dafür ausgesprochen, dass die Grundsteuer nicht mehr auf die Mietnebenkosten aufgeschlagen werden darf. Im Gespräch mit der "Rheinischen Post" empfahl er, die Betriebskostenverordnung zu ändern und darin die Umlage der Grundsteuer auf die Mieten zu untersagen.

Die Abgabe solle allein vom Eigentümer getragen werden. Damit reagierte Schneider auf eine Warnung des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder vor steigenden Mieten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.