Sie sind hier:

Kilauea auf Hawaii - Erdbeben erschüttert Vulkan

Datum:

Der Kilauea auf Hawaii ist einer der gefährlichsten Vulkane der Welt. Ausgelöst durch ein Erdbeben speit der Vulkan schon wieder Lava und Asche.

Lava des Vulkans Kilauea strömt ins Meer. Archivbild
Lava des Vulkans Kilauea strömt ins Meer. Archivbild
Quelle: M. Patrick/Usgs/ZUMA Wire/dpa

Ein Erdbeben der Stärke 5,5 hat den Vulkan Kilauea auf Hawaii erschüttert. Dabei spuckte der Berg Asche fast 2.500 Meter hoch in die Luft, wie US-Medien unter Berufung auf die Zivilschutzbehörde berichteten. Nach dem Beben habe aber keine Tsunami-Gefahr bestanden, teilte das Tsunami-Warnzentrum mit.

Seit Anfang Mai speit der Kilauea Lava aus dem Krater und aus Erdspalten. Auf der Inselgruppe Hawaii liegen mehrere Vulkane, der Kilauea ist einer der aktivsten der Welt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.