Sie sind hier:

Kind vielfach missbraucht - Paar im Fall Staufen vor Gericht

Datum:

Die Anklageschrift umfasst über 100 Seiten. Geschildert werden zahlreiche Sexualstraftaten, begangen an einem Kind. Die Hauptangeklagten stehen nun vor Gericht.

Der Hauptangeklagte sitzt mit Handschellen im Gerichtssaal.
Der Hauptangeklagte sitzt mit Handschellen im Gerichtssaal. Quelle: Patrick Seeger/dpa

Mit der Schilderung schwerster Sexualverbrechen an einem wehrlosen Kind hat der Prozess gegen die beiden Hauptbeschuldigten im Missbrauchsfall Staufen begonnen. Der Mutter des Opfers und ihrem Lebensgefährten wird vorgeworfen, den Jungen über zwei Jahre lang regelmäßig missbraucht und an andere Männer verkauft zu haben.

In der mehr als 100 Seiten langen Anklageschrift ist die Rede von Fesselungen, extremen Demütigungen, Beschimpfungen, Drohungen sowie körperlicher Gewalt und Vergewaltigungen.

Ein neunjähriger Junge soll von seiner Mutter und deren Lebensgefährten über 2 Jahre sexuell missbraucht und an andere Männer verkauft worden sein. Heute beginnt der Prozess.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.