Sie sind hier:

Kinderporno-Plattform "Elysium" - Plädoyers im Prozess verschoben

Datum:

Auf der Kinderporno-Plattform "Elysium" waren weltweit 111.000 Nutzer registriert. Der Prozess gegen die vier Angeklagten ist nun verschoben worden.

Prozess im Kinderporno-Fall «Elysium» wird verschoben. Archivbild
Prozess im Kinderporno-Fall «Elysium» wird verschoben. Archivbild
Quelle: Thomas Frey/dpa

Kurz vor seinem Ende ist es im Limburger Prozess um die Kinderpornografie-Plattform "Elysium" zu einer Verzögerung gekommen. Wegen der Erkrankung eines Verteidigers konnten nicht wie geplant die Plädoyers beginnen.

Das Landgericht Limburg sah dadurch eine ordnungsgemäße Verteidigung gefährdet, was ein Revisionsgrund wäre. Also sollen nun die Schlussvorträge am 28. Februar gehalten werden. Das Gericht verhandelt seit August gegen die mutmaßliche Führungsriege der Plattform.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.