Sie sind hier:

Kindervornamen in Deutschland - Emma und Ben bleiben Favoriten

Datum:

Bei der Wahl der Vornamen ihrer Kinder halten deutsche Eltern den Favoriten der vergangenen Jahre die Treue. Aber es gibt auch Neuaufsteiger.

Die Namen Ben und Emma auf einem Scrabble-Brett gelegt.
Die Namen Ben und Emma auf einem Scrabble-Brett gelegt.
Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild vom 27.12.2018

In der Rangliste der beliebtesten Vornamen in Deutschland bleiben Emma und Ben im Jahr 2019 die Spitzenreiter. Das geht aus der Statistik des Hobby-Namensforschers Knud Bielefeld hervor. Ben landet damit bereits zum neunten Mal in Folge auf Platz 1, Emma zum vierten Mal seit 2014.

Bei den Mädchen folgen Emilia, Hannah/Hanna, Mia und Sophia/Sofia, bei den Jungen Paul, Finn/Fynn, Leon, Jonas und Noah. Den größten Aufwärtstrend sieht Bielefeld bei den Namen Frieda und Ella sowie Matteo und Emil.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.