Sie sind hier:

Kippt schneller als gedacht - Christbaum im Windkanal

Datum:

Aachener Wissenschaftler haben die Standhaftigkeit von Weihnachtsbäumen getestet. Das Ergebnis ist beunruhigend.

Der Christbaum-Versuch wurde in einem Windkanal durchgeführt.
Der Christbaum-Versuch wurde in einem Windkanal durchgeführt. Quelle: FH Aachen/Team Pressestelle/dpa

Wie verhält sich ein Weihnachtsbaum im Sturm? Forscher haben ein Exemplar im Windkanal getestet. Ein zehn Meter hoher Christbaum müsste danach mit etwa 10.000 bis 12.000 Kilogramm Gewicht verankert werden, damit er bei kräftigem Wind nicht umkippe, teilte die Fachhochschule Aachen mit.

Das Ergebnis lasse sich auf große Bäume hochrechnen. Anders als in der Natur seien Christbäume auf dem Weihnachtsmarkt stark fixiert und könnten nicht so nachgeben wie ein im Erdreich verwurzelter Baum.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.