Sie sind hier:

Kirche als Arbeitgeber - Arbeitsgericht verschärft Vorgaben

Datum:

Darf ein katholischer Arbeitgeber einem Arbeitnehmer kündigen, weil dieser gegen die Glaubenslehre verstößt? Das Bundesarbeitsgericht hat ein Urteil gesprochen.

Die zuständigen Richter am Bundesarbeitsgericht.
Die zuständigen Richter am Bundesarbeitsgericht.
Quelle: Michael Reichel/dpa

Kirchliche Arbeitgeber müssen künftig darauf achten, welche Loyalitätsanforderungen sie an Mitarbeiter stellen. Mit dem Urteil rüttelt das Bundesarbeitsgericht (BAG) am Sonderstatus von Kirchen als Arbeitgeber. Für diese ist im Grundgesetz ein Selbstbestimmungsrecht verankert.

Ein Chefarzt in Düsseldorf hatte nach einer Scheidung zum zweiten Mal geheiratet. Das hat wegen eines Verstoßes gegen die katholische Glaubenslehre zur Kündigung geführt. Diese ist nach dem BAG-Urteil nicht rechtmäßig.

Mehr zum Thema lesen Sie hier:

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.