Sie sind hier:

Kirche in Schottland - Streit um Wikingerschatz

Datum:

Vor fünf Jahren machte ein schottischer Schatzsucher einen Sensationsfund - nun beschäftigt der Fall die Justiz. Es geht um einen der bedeutendsten Wikingerschätze Großbritanniens.

Kirche in Schottland streitet um Wikingerschatz. Symbolbild
Kirche in Schottland streitet um Wikingerschatz. Symbolbild
Quelle: Friso Gentsch/dpa

Im Streit um einen kostbaren Wikingerschatz verklagt die Kirche von Schottland jetzt den Entdecker. Mit einem Metalldetektor fand Derek McLennan bereits vor fünf Jahren den Schatz auf einem Feld in der Region Dumfries und Galloway, das der Kirche gehört.

Für etwa 2,2 Millionen Euro verkaufte er die Stücke - darunter Armbänder, Broschen, ein Goldring und ein Kreuz - an die Schottischen Nationalmuseen. Die Kirche ging damals allerdings leer aus - und geht nun gegen McLennan juristisch vor.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.