Sie sind hier:

Kirchenstreit in der Ukraine - Poroschenko will freie Wahl

Datum:

In der Ukraine könnte sich die orthodoxe Kirche abspalten. Der Präsident des Landes sichert eine freie Entscheidung der Gläubigen zu.

Petro Poroschenko, der ukrainische Präsident.
Petro Poroschenko, der ukrainische Präsident.
Quelle: Mykola Lazarenko/Presidential Press Service/dpa

Im Streit um eine Unabhängigkeit der orthodoxen Kirche in der Ukraine von Russland sichert Präsident Petro Poroschenko den Befürwortern seine Unterstützung zu. Sein Land werde die Rechte von Priestern und Gemeindemitgliedern schützen, die eine ukrainische orthodoxe Ortskirche gründen wollen, sagte er.

Kritiker einer drohenden Kirchenspaltung wolle er aber nicht unter Druck setzen. "Dies ist eine Frage der freien Wahl für alle Gläubigen", erklärte er. Es werde auch keine Staatskirche geben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.