Sie sind hier:

Klare Ansagen an PSA-Chef - Warnstreiks in allen Opel-Werken

Datum:

Der PSA-Konzern hat den Autobauer Opel übernommen und will kräftig sanieren. Die IG Metall warnt, dass das nur mit der Unterstützung der Belegschaft klappe.

In sämtlichen deutschen Opel-Werken kam es zu Warnstreiks.
In sämtlichen deutschen Opel-Werken kam es zu Warnstreiks. Quelle: Arne Dedert/dpa

Mit Warnstreiks in sämtlichen deutschen Opel-Werken hat die IG Metall deutliche Signale an die neue Konzernmutter PSA gesendet. Ohne die Unterstützung der Belegschaft könne eine Umstrukturierung des Autobauers nicht gelingen, sagte Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der Gewerkschaft, vor rund 6.000 Demonstranten am Stammwerk in Rüsselsheim.

Das Sanierungsprogramm "Pace" (Tempo) müsse eigentlich "Peace" (Frieden) heißen, sagte er. Die IG Metall sei zum Kampf um Arbeitsplätze bei Opel bereit.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.