Sie sind hier:

Kleine Pandas - Dortmunder Zoo freut sich über Nachwuchs

Datum:

Panda-Nachwuchs in Dortmund: Schon am 4. Juli wurden die Kleinen Pandas geboren. Jetzt sind sie erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt worden.

Nachwuchs bei den kleinen Pandas
Nachwuchs bei den kleinen Pandas
Quelle: dpa

Als "hübschestes Säugetier auf Erden" hat der französische Naturkundler Georges Cuvier seinerzeit den Kleinen Panda bezeichnet. Der Dortmunder Zoo hat nun gleich zwei Kleine Pandas der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Zwillingspaar wurde schon vor einem Monat geboren, verbrachte seine ersten Wochen aber gut versteckt und geschützt von der Mutter in einer Wurfhöhle. Name und Geschlecht der Zwillinge sind noch nicht bekannt, die scheuen Jungen werden sich auch erst allmählich den Besuchern zeigen.

Seit 2004 beherbergt der Dortmunder Zoo die Kleinen Pandas, deren natürliche Heimat an den südlichen Hängen des Himalaya und in der chinesischen Provinz Szechuan liegt. Dort ist die Tierart stark bedroht durch die Abholzung ihres Lebensraumes und Felljäger, die auf den roten Pelz der kleinen Pandas aus sind.

Gemeinsam mit anderen Zoos unterstützt der Zoo Dortmund seit Jahren das Projekt "Kleine Pandas in Sikkim" des WWF (World Wide Fund for Nature). Damit wird nicht nur der Erhalt der Kleinen Pandas in Menschenhand, sondern auch der Erhalt seines Lebensraumes gefördert. Die zwei Jungtiere werden wohl, wenn sie alt genug sind im Rahmen eines internationalen Zuchtprogramms zum Erhalt der Kleinen Pandas an andere Zoos weitervermittelt werden.

Nachwuchs bei den kleinen Pandas
Nachwuchs bei den kleinen Pandas
Quelle: dpa
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.