Sie sind hier:

Kleinstparteien zur Europawahl - Berlin scheitert mit Sperrklausel

Datum:

In nächsten Jahr wird das Europäische Parlament neu gewählt. Für die Europawahl gibt es in Deutschland keine Sperrklausel, anders als bei der Bundestagswahl.

Am 26. Mai 2019 wird das Europäische Parlament neu gewählt.
Am 26. Mai 2019 wird das Europäische Parlament neu gewählt.
Quelle: Patrick Seeger/epa/dpa

Deutsche Kleinstparteien werden bei der Europawahl 2019 wohl Chancen auf einen Einzug ins Europaparlament haben. Laut dpa scheiterte die Bundesregierung mit dem Vorhaben, über die EU rechtzeitig eine Sperrklausel beschließen zu lassen.

Beschluss und Umsetzung der Sperrklausel für die Wahl am 26. Mai 2019 würde gegen den europäischen Verhaltenskodex für Wahlen verstoßen. Der sieht vor, dass es in den zwölf Monaten vor einer Wahl keine Änderungen mehr geben sollte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.