Sie sind hier:

Finsbury Park - Kleintransporter erfasst Fußgänger in London

Datum:

Bei einem Vorfall im Norden von London sind mehrere Menschen von einem Van angefahren worden. Es soll sich um Muslime handeln, die aus einer Moschee kamen. Mehrere Menschen werden verletzt. Ein Mensch kommt laut Polizei ums Leben. Ob es sich um einen Anschlag handelt, ist unklar.

In London ist in der Nacht ein Kleintransporter in eine Fußgänger-Gruppe gefahren. Ein Mensch kam dabei ums Leben, zehn Personen wurden verletzt. Anti-Terror-Ermittler haben die Untersuchungen übernommen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

In London hat in der Nacht zum Montag ein Fahrzeug mehrere Fußgänger angefahren und verletzt. Die Polizei bestätigte eine Festnahme. Acht Verletzte werden in Krankenhäusern behandelt, zwei weitere derzeit noch vor Ort, berichtet ZDF-Korrespondent Andreas Stamm im ZDFmorgenmagazin. Der Vorfall ereignete sich nahe einer Moschee im Stadtteil Finsbury Park. Die Rettungskräfte sind im Großeinsatz. Die Hintergründe sind zunächst unklar.

Der 48-jährige Fahrer sei festgenommen worden und werde auf seine geistige Zurechnungsfähigkeit hin untersucht. Premierministerin Theresa May sagte, der Vorfall im nördlichen Stadtteil Finsbury Park werde wie ein möglicher Anschlag behandelt."Das ist ein Standardvorgehen", betont jedoch ZDF-Korrespondent Stamm. Dass es sich tatsächlich um einen Anschlag handele, sei damit noch nicht bestätigt. Jedoch seien Anti-Terror-Ermittler nun vor Ort.

Notrufe seien kurz nach Mitternacht (Ortszeit, 01.20 Uhr MESZ) eingegangen, die einen "Zusammenstoß zwischen einem Fahrzeug und Fußgängern" gemeldet hätten, teilte die Polizei mit. Der Stadtteil Finsbury Park liegt um Nordosten der britischen Hauptstadt. Die Polizei riegelte die Gegend um die Seven Sisters Road, wo das Fahrzeug in die Menschen fuhr, ab.

Offenbar Gläubige als Ziel

Der Islamdachverband Muslim Council of Britain (MCB) teilte im Kurzbotschaftendienst Twitter mit, dass ein Lieferwagen Gläubige überfahren habe, als sie die nahe gelegene Moschee im Stadtteil Finsbury Park verlassen hätten. Dies ist jedoch noch nicht von der Polizei bestätigt worden. "Unsere Gebete gelten den Opfern", twitterte der MCB.

Eine Augenzeugin, Cynthia Vanzella schilderte bei Twitter ihre Eindrücke vom Unglücksort: "Schrecklich Polizisten zu sehen, die Herzmassagen bei am Boden liegenden Menschen machen, verzweifelt hoffend, sie zu retten." "Es gibt viele Menschen, die weinen, und viele Verletzte", sagte ein anderer Zeuge, David Robinson. "Es scheint so, als sei die Moschee das Ziel gewesen." Ein 19-Jähriger beschrieb das Unfallfahrzeug als "weißen Lieferwagen".

Die Moschee Finsbury Park wurde nach den US-Anschlägen am 11. September 2001 mehrere Jahre lang mit extremistischer Ideologie in Verbindung gebracht, doch schließlich geschlossen und neu organisiert. Seit mehr als zehn Jahren gab es keine Verbindungen mehr zu radikalem Gedankengut.

Zuletzt drei Anschläge in Großbritannien

Noch ist unklar, ob es sich bei dem Vorfall erneut um einen Anschlag handelt. Großbritannien wurde zuletzt von drei Anschlägen erschüttert. Am 22. März war ein Mann mit einem Auto auf der Westminster Bridge in eine Menschenmenge gefahren, bevor er einen vor dem Parlament stationierten Polizisten mit einem Messer tötete. Insgesamt fünf Menschen wurden bei dem Anschlag getötet. Der Angreifer wurde erschossen.

Am 22. Mai sprengte sich ein Attentäter bei einem Konzert der Popsängerin Ariana Grande in Manchester in die Luft. 22 Menschen wurden getötet und Dutzende verletzt. Am 3. Juni rasten drei Männer mit einem Kleinlaster in Fußgänger auf der London Bridge in der britischen Hauptstadt. Anschließend griffen sie Passanten im Viertel um den Borough Market mit Messern an. Acht Menschen wurden getötet. Die Polizei erschoss die Angreifer.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.