Sie sind hier:

Klimapolitik in Europa - Greenpeace nennt Merkel Hemmfaktor

Datum:

Die EU-Kommission will, dass die EU-Staaten eine noch höhere Senkung der Treibhausgase zusagen. Die Kanzlerin ist dagegen. Umweltschützer kritisieren ihr Veto.

Greenpeace kritisierte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).
Greenpeace kritisierte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Die Umweltorganisation Greenpeace hat den Kurs von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Klimapolitik scharf kritisiert. Anstatt Führung zu übernehmen beim Klimaschutz in Europa und anstatt beim Ausstieg aus Kohle und Verbrennungsmotor Dampf zu machen, wolle sie nun auf EU-Ebene Klimaziele blockieren.

Sie gebe damit zu, dass sie "zum größten Hemmfaktor für eine ehrgeizigere EU-Klimapolitik" geworden sei. Merkel hatte sich gegen Pläne der EU-Kommission für ehrgeizigere Klimaschutzziele gewandt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.