Sie sind hier:

Klimaschutz geht vor - Frankreich verzögert Atom-Abbau

Datum:

Frankreich will den Atom-Strom auf die Hälfte reduzieren. Nun ändert die Regierung den Zeitplan - die Klima-Ziele gehen vor.

Drei Viertel des Stroms in Frankreich kommt aus Atomkraftwerken.
Drei Viertel des Stroms in Frankreich kommt aus Atomkraftwerken. Quelle: Christophe Karaba/EPA/dpa

Die Regierung in Frankreich will den bisherigen Zeitplan für eine Energiewende bis 2025 über Bord werfen. Das gesetzliche Ziel, den Atomanteil an der Stromproduktion auf 50 Prozent zu senken, soll mit Blick auf den Klimaschutz erst mehrere Jahre später erreicht werden.

Ansonsten müsse man laut Umweltminister Nicolas Hulot im Gegenzug die Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen wieder ankurbeln. Bislang kommen etwa drei Viertel der französischen Stromproduktion aus dem Atompark des Landes.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.