Sie sind hier:

Klimaschutz-Vorgaben - Kein EU-Kompromiss bei Autos

Datum:

Bislang gibt es keinen Kompromiss zwischen EU-Parlament und den Mitgliedsstaaten. Die Auto-Nation Deutschland beharrt auf laschere Klimaschutz-Vorgaben.

Staatssekretär im Umweltministerium: Jochen Flasbarth. Archivbild
Staatssekretär im Umweltministerium: Jochen Flasbarth. Archivbild
Quelle: Oliver Berg/dpa

Im Streit um schärfere Klimaschutz-Vorgaben für Neuwagen in der EU finden EU-Parlament und Staaten noch nicht zusammen. Nach Darstellung des deutschen Umwelt-Staatssekretärs Jochen Flasbarth beharrt das EU-Parlament auf seiner Forderung, dass Neuwagen 2030 im Flottenschnitt mindestens 40 Prozent weniger CO2 ausstoßen als 2020.

Die EU-Staaten hatten sich auf 35 Prozent geeinigt. Sie hätten sich aber flexibel gezeigt, sagte Flasbarth am Rande der UN-Klimakonferenz im polnischen Kattowitz.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.