Sie sind hier:

Klimawandel-Skeptikerin - White wird nicht Trumps Beraterin

Datum:

Kathleen Hartnett White soll nun doch nicht umweltpolitische Beraterin von Trump werden. Zuletzt hatte sie Feinstaub als nicht gefährlich bezeichnet.

Das Kapitol in Washington, Sitz des Senats.
Das Kapitol in Washington, Sitz des Senats. Quelle: Susan Walsh/AP/dpa

Eine Klimawandel-Skeptikerin mit Verbindungen zur Ölindustrie soll doch nicht als wichtigste umweltpolitische Beraterin für US-Präsident Donald Trump eingesetzt werden. Das Weiße Haus bestätigte, es gebe Pläne zum Rückzug der entsprechenden Nominierung.

Trump hatte Kathleen Hartnett White als Vorsitzende des Rats zur Umweltqualität vorgeschlagen. Der demokratische Senator Tom Carper sagte, es sei "bereits sehr früh sehr deutlich" gewesen, dass White nicht die Richtige für den Job sei.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.