Sie sind hier:

Klöckner will mehr - Kabinett billigt Wolfs-Abschuss

Datum:

Der Umgang mit dem Wolf in Deutschland ist heftig umstritten. Nun hat sich die Bundesregierung auf Maßnahmen einigen können. Doch die gefallen nicht jedem.

Abschuss nach Wolfsrissen wird erleichtert. Archivbild
Abschuss nach Wolfsrissen wird erleichtert. Archivbild
Quelle: Carsten Rehder/dpa

Nach Wolfsrissen soll es künftig einfacher sein, die Raubtiere abzuschießen. Das Kabinett billigte einen Gesetzentwurf von Umweltministerin Svenja Schulze (SPD), der den Abschuss auch dann ermöglicht, wenn unklar ist, welches Tier zum Beispiel die Schafherde angegriffen hat.

Wölfe können so lange geschossen werden, bis es keine Schäden mehr gibt. Die Behörden müssen aber jeden Fall genehmigen. Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) erklärte, sie halte den Entwurf für nicht ausreichend.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.