Sie sind hier:

Championsleague-Halbfinale - Klopp freut sich auf Barcelona - nach Cardiff

Datum:

Der FC Liverpool zieht zum zweiten Mal nacheinander in das Halbfinale der Champions League ein - unspektakulär und souverän gegen den FC Porto.

liverpool manager juergen klopp
Jürgen Klopp nach dem Sieg gegen Porto

Jürgen Klopp freut sich nach dem Einzug ins Halbfinale der Champions League schon auf die Duelle mit dem FC Barcelona - aber erst später. "Ich freue mich wirklich darauf, gegen Barca zu spielen. Aber am Sonntag geht es für uns gegen Cardiff. Das habe ich jetzt im Kopf, und nicht, wie wir gegen Barcelona spielen. Ich freue mich darauf, aber nicht heute", sagte der Teammanager des FC Liverpool nach dem 4:1-Sieg beim FC Porto.

Liverpool ist der einzige der vier Halbfinalisten, der schon vor einem Jahr die Vorschlussrunde erreicht hatte. "Ich bin wirklich stolz auf das, was meine Jungs heute erreicht haben. Unglaublich, was für ein Wettbewerb. Wir stehen zum zweiten Mal in Folge im Halbfinale, verrückt", sagte Klopp.

Klopp hat seit seinem Amtsantritt 2015 mit Liverpool zwar schon dreimal ein Finale erreicht, ein Titel als Krönung blieb ihm aber bislang verwehrt. Im Vorjahr verlor er das Endspiel der Champions League gegen Real Madrid (1:3). In dieser Saison können die Reds auch noch die englische Meisterschaft gewinnen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.