Sie sind hier:

Koalitionsstreit um Wölfe - FDP fordert Machtwort von Merkel

Datum:

Die Koalition im Bundestag hat sich immer noch nicht geeinigt, wie sie mit Wölfen in Deutschland umgehen will. Die FDP verlangt nun, dass die Kanzlerin eingreift.

Ein Wolf steht im Wildpark Eekholt. Symbolbild
Ein Wolf steht im Wildpark Eekholt. Symbolbild
Quelle: Carsten Rehder/dpa

Die FDP fordert ein Einschreiten von Kanzlerin Angela Merkel (CDU), um den Koalitionsstreit über den Umgang mit Wölfen aufzulösen. "Die Kanzlerin muss endlich ein Machtwort sprechen", sagte der jagdpolitische Sprecher der FDP im Bundestag, Karlheinz Busen. Der beste Weg zum Regulieren des Bestands führe über Abschuss-Möglichkeiten im Jagdrecht.

Der Wolf ist in der EU geschützt und darf derzeit nicht gejagt werden. Nur Wölfe, die großen Schaden anrichten, dürfen abgeschossen werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.