Sie sind hier:

Koalitionsverhandlungen - SPD und Union einig bei Pflege

Datum:

Am Rande der Verhandlungen über eine neue Große Koalition sind Fortschritte in der Pflege verkündet worden. Profitieren sollen Beschäftigte wie Bedürftige.

Tarifverträge sollen in der Pflege überall zur Anwendung kommen.
Tarifverträge sollen in der Pflege überall zur Anwendung kommen. Quelle: Patrick Seeger/dpa

Die Unterhändler von Union und SPD haben sich auf eine bessere Bezahlung in der Alten- und Krankenpflege verständigt. Zudem sollen Sofortmaßnahmen für eine bessere Personalausstattung eingeleitet werden, teilte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) mit.

Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) sagte, die Zahl der Pflegebedürftigen wachse. Daher sollen die pflegenden Angehörigen gestärkt sowie Leistungen zusammengefasst und besser zugänglich gemacht werden.

Bei den Koalitionsverhandlungen haben sich Union und SPD auf Verbesserungen in der Pflege geeinigt. Unter anderem sollen 8.000 zusätzliche Kräfte eingestellt werden.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.