Sie sind hier:

Koalitionsvertrag der Regierung - Verdi-Chef sieht genug Substanz

Datum:

Die auf dem SPD-Parteitag festgelegten Ziele gehen aus Verdi-Sicht in die richtige Richtung. Eine Änderung des Regierungskurses hält Verdi-Chef Werneke jedoch nicht für notwendig.

Verdi-Chef Frank Werneke.
Verdi-Chef Frank Werneke.
Quelle: Paul Zinken/dpa

Verdi-Chef Frank Werneke hat die Koalition aufgefordert, ohne Nachverhandlungen auf Regierungskurs zu bleiben. "Der Koalitionsvertrag hat so viel Substanz, dass es sich lohnt, die Regierungsarbeit fortzusetzen", sagte er.

"Geplant sind etwa noch die Begrenzung sachgrundloser Befristungen, Weichenstellungen für die Zukunft der Rente, die Stärkung der Tarifbindung, die Entlastung überschuldeter Kommunen und Verbesserungen in der Altenpflege." Die von der SPD angestrebten Nachverhandlungen sind aus seiner Sicht schwierig.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.