Sie sind hier:

Stadtarchiv-Einsturz - Köln: 9.000 Dokumente restauriert

Datum:

Vor zehn Jahren stürzte das Kölner Stadtarchiv ein. Unzählige Unterlagen wurden dabei verschüttet. Nun sind mehrere Tausend Dokumente restauriert.

Hinweisschild an der Einsturzstelle des Stadtarchivs in Köln.
Hinweisschild an der Einsturzstelle des Stadtarchivs in Köln.
Quelle: Federico Gambarini/dpa

Zehn Jahre nach dem Kölner Archiv-Einsturz sind rund 9.000 beschädigte Dokumente vollständig restauriert worden. Darunter seien etwa 1.000 wertvolle Handschriften, sagte die Direktorin des Stadtarchivs, Bettina Schmidt-Czaia. Bis alle zerstörten Unterlagen wieder nutzbar seien, würden aber wohl noch mindestens 30 Jahre vergehen.

Beim Einsturz des Stadtarchivs im März 2009 waren insgesamt 30 Regalkilometer Archivgut verschüttet worden. Die Ursache waren Fehler beim Bau einer U-Bahn-Haltestelle.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.