Sie sind hier:

Kölns OB zu Fall Lübcke - Reker warnt vor Rechtsextremen

Datum:

Die Ermittler gehen im beim Mord von Walter Lübcke von einem rechtsextremen Hintergrund aus. Die Kölner Oberbürgermeisterin appelliert eindringlich an die Gesellschaft.

2015 gab es einen Messerangriff auf Henriette Reker. Archivbild
2015 gab es einen Messerangriff auf Henriette Reker. Archivbild
Quelle: Federico Gambarini/dpa

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat nach der Festnahme im Fall Walter Lübcke zur Wachsamkeit aufgerufen. "Diese furchtbare Tat macht uns wieder einmal deutlich, dass die Feinde unserer offenen Gesellschaft keine Grenzen kennen", sagte Reker, die selbst 2015 von einem Rechtsextremen attackiert wurde. Das müsse "uns wachsam machen, aber nicht ängstlich".

Am Samstag war ein mutmaßlich rechtsextremistischer Tatverdächtiger im Mordfall des Kasseler Regierungspräsidenten festgenommen worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.