ZDFheute

Klimaschützer bemängeln Einigung

Sie sind hier:

Kohlekompromiss nicht umgesetzt - Klimaschützer bemängeln Einigung

Datum:

Mühsam einigte sich die Kohlekommission 2019 auf eine Empfehlung für den Kohleausstieg. Vor allem die Umweltvertreter sind vom nun vereinbarten Fahrplan mehr als enttäuscht.

Das Braunkohlekraftwerk Neurath I und II. Archivbild
Das Braunkohlekraftwerk Neurath I und II. Archivbild
Quelle: Oliver Berg/dpa

Vertreter der Umweltverbände in der Kohlekommission haben den Zeitplan für den Kohleausstieg scharf kritisiert. Damit werde der in der Kommission vereinbarte Kompromiss verletzt, erklärten Greenpeace-Chef Martin Kaiser, Ex-BUND-Chef Hubert Weiger und Naturschutzring-Chef Kai Niebert.

Kaiser sagte, es klaffe eine Lücke im Ausstiegspfad zwischen Ende 2022 und Anfang 2025, man habe sich aber auf Stetigkeit geeinigt. Niebert kritisierte, 50 Prozent der Braunkohle ginge erst 2035 oder später vom Netz.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.