ZDFheute

CO2-Lagerung in Nordsee möglich

Sie sind hier:

Kohlendioxid im Meeresboden - CO2-Lagerung in Nordsee möglich

Datum:

CO2-Einlagerungen im Meeresboden könnten beim Kampf gegen den Klimawandel helfen. Forscher untersuchen, ob das ein Risiko in der Nordsee ist.

Im Meeresboden der Nordsee soll eine CO2-Lagerung möglich.
Im Meeresboden der Nordsee soll eine CO2-Lagerung möglich.
Quelle: Wolfgang Runge/dpa

Das Treibhausgas Kohlendioxid kann im Meeresboden der Nordsee gelagert werden - selbst wenn Bohrlöcher den Untergrund undicht machen. Zu diesem Schluss kommt ein Team von Forschern unter Leitung des Geomar Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung in Kiel.

Demnach gelange das Gas nicht in die Atmosphäre, wenn es aus Leckagen ausströmt, sondern verbleibe im Meer. Das gelöste CO2 werde dann durch Gezeitenströmungen verteilt. Wissenschaftler suchen schon länger nach Alternativen für die CO2-Lagerung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.