Sie sind hier:

Kohls Rekord-Entschädigung - Gericht urteilt über Vererbbarkeit

Datum:

Der verstorbene Altkanzler Kohl wurde durch ein Buch in seinen Persönlichkeitsrechten verletzt, urteilte ein Gericht. Doch ist seine Entschädigung vererbbar?

Das Oberlandesgericht in Köln.
Das Oberlandesgericht in Köln.
Quelle: Oliver Berg/dpa

Das Oberlandesgericht Köln entscheidet heute über eine Millionenentschädigung für den 2017 gestorbenen Altkanzler Helmut Kohl. Das Gericht hatte dem Ex-CDU-Politiker kurz vor dessen Tod die höchste Entschädigung der deutschen Rechtsgeschichte zugesprochen.

Er sollte eine Million Euro für die Verletzung seines Persönlichkeitsrechts durch das Buch "Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle" erhalten. Nun geht es darum, ob der Entschädigungsanspruch auf Kohls Witwe Maike Kohl-Richter vererbbar ist.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.