ZDFheute

Tödlicher Unfall mit E-Scooter

Sie sind hier:

Kollision mit Auto in Schweden - Tödlicher Unfall mit E-Scooter

Datum:

Ab Mitte Juni sind E-Tretroller in Deutschland zugelassen. Ärzte warnen vor einem hohen Unfallrisiko. Wie recht sie haben, zeigt jetzt ein Fall in Schweden.

Der erste tödliche E-Scooter-Unfall in Schweden. Archivbild.
Der erste tödliche E-Scooter-Unfall in Schweden. Archivbild.
Quelle: Christoph Soeder/dpa

Ein 27-jähriger Mann ist in Schweden an den Folgen eines Verkehrsunfalls mit einem E-Tretroller gestorben. Laut Polizei ist er am Abend auf dem E-Scooter an einer Kreuzung in der Stadt Helsingborg mit einem Auto zusammengestoßen.

Der Mann sei kurz darauf verstorben. Es handelt sich um den ersten bekannten Fall, bei dem in Schweden ein Mensch seit dem Beginn des E-Scooter-Booms mit einem solchen Tretroller ums Leben gekommen ist.

Die mit einem Elektromotor ausgestatteten Tretroller gehören mittlerweile an zahlreichen Orten in Europa zum Stadtbild, mehrere Unternehmen bieten sie per App zur Ausleihe an. In Deutschland sollen sie ab Mitte Juni zugelassen sein. Eine entsprechende Verordnung soll am 15. Juni in Kraft treten.Ärzte der Hamburger Asklepios Kliniken hatten am Mittwoch an die Fahrer appelliert, unbedingt einen Helm zu tragen. Der Fahrspaß mit den E-Scootern berge ein hohes Unfallrisiko.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.