Sie sind hier:

Kommissarische Parteichefin - SPD plant neues Kindergeld-Konzept

Datum:

Die SPD will sich nach eigenen Angaben wieder vermehrt um soziale Themen kümmern. Eines davon könnte das Kindergeld sein. Parteichefin Dreyer spricht von geplanten Reformen.

Mütter schieben ihre Kinderwagen. Archivbild
Mütter schieben ihre Kinderwagen. Archivbild
Quelle: Felix Kästle/dpa

Die SPD will auf ihrem Parteitag im Dezember ein Konzept für eine Neuregelung des Kindergeldes beschließen. Das kündigte die kommissarische Parteivorsitzende Malu Dreyer an. "Wir wollen eine existenzsichernde Geldleistung anbieten, die alle bisherigen Familienleistungen zusammenfasst", sagte sie der Funke Mediengruppe.

Die Geldleistung soll gestaffelt sein "nach Einkommenssituation der Eltern". Der monatliche Basisbetrag soll demnach bei 250 Euro, der Höchstbetrag für Kinder ab 14 Jahren bei 478 Euro liegen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.